Aus dem Inhalt:

Teil I:

Vorwort

Die Geschichte des "Monte Quasselino" und der Viersener Fußgängerzone (1971-1996)

Die Erfindung der Fußgängerzonen

Viersen: Platz freigebombt, "Zähne" gezogen

Planung und Bau der Viersener Fußgängerzone

Das INGESTA-Gutachten

Der Beschluß

1973: Das entscheidende Jahr

Gezerre um den Baubeginn

Interview: Georg Penker

Das Kind bekommt einen Namen

Abschied vom Auto

Der zweite Abschnitt der Fußgängerzone

Exkurs: Fußgängerzonen in Dülken und Süchteln

Der "Ersatz-Monte"

Diskussionen, Umfragen und Helmut Kohl

Monte Krawallo?

Ein Steinwurf

Exkurs: Jugendszenen in den 1970er und 1980ern

Interview: Gundolf Bork

Leserbriefgefechte

"Frieden fängt am Monte an"

Interview: Jochen Häntsch

Interview: Fritz Meies

Ausbau im Norden und Süden

Der Anfang vom Ende

Jung gegen alt, alle gegen alle

Interview: Günter Thönnessen

Abschied von einem Wahrzeichen

Das Ergebnis: "Monte to go"

Ausblick: Die Fußgängerzone der Zukunft

Teil II enthält persönliche Geschichten, noch mehr Fotos uvm...